Gegen bakterielle Vaginose (Scheideninfektion)

Artikel-Nr.: 10118
21.90 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auf Lager



Mögliche Versandmethoden : Postzustellung schnellster Weg, Postzustellung basic, Postzustellung basic

Bei bakterieller Vaginose (bakterielle Scheideninfektion)

 

  • Prophylaxe- und Therapieprodukt
  • 100 % natürliche Basis
  • Wirkt schnell gegen Juckreiz und Reizungen
  • Verhindert unangenehmen Geruch und Ausfluss
  • Verbessert die Vaginalflora
  • Empfohlen zum Schutz bei Antibiotikaeinnahme
  • Keine Anwendungseinschränkungen
  • keine Wechselwirkung mit anderen Medikamenten

Bei Störungen im äusseren Intimbereich (Vulva) können Sie Multi-Gyn ActiGel mit dem Finger auftragen (zuvor Hände waschen).

 

Zur Behandlung einer bakteriellen Vaginose (BV) mit unerwünschtem Ausfluss und/oder Geruch behandeln Sie die Vagina mindestens zwei mal täglich mit einer grösseren Menge für die Dauer von mindestens fünf Tagen.



Scheideninfektion wirksam behandeln

Zur Vorbeugung von unerwünschtem Ausfluss, Geruch und damit zusammenhängenden Beeinträchtigungen oder zur Bekämpfung von Hefepilzen ist jeweils eine Anwendung alle drei Tage ausreichend. Eine häufigere Anwendung erhöht die Wirkung. Wir empfehlen, das Gel vor dem Schlafengehen anzuwenden.


Behandlung der Scheideninfektion

Es kann jucken und brennen - und der Ausfluss riecht unangenehm: Scheideninfektionen sind der häufigste Grund für einen Besuch beim Gynäkologen. Die Auslöser können unterschiedlich sein: Ein Besuch im Schwimmbad oder in der Sauna, ein neuer Partner, ungesunde Ernährung, zu enge Kleidung, zu viel Alkohol und Nikotin, ungeeignete Intimhygiene.

Eine Scheideninfektion kann auch verursacht werden, wenn Darmbakterien durch Schmier- und Kontaktinfektionen vom Po auf die Scheide übertragen werden. Die Infektion wird auch bakterielle Vaginose oder Aminvaginose genannt. Werden diese Bakterien in ihrem Wachstum nicht gehemmt, besiedeln sie die Scheidenschleimhaut und lassen schützende Bakterien (Laktobazillen) absterben.

  scheideninfektion bakteriell

Bakterien in Schach halten

Kurzum: Die bakterielle Scheideninfektion bekommt eine Frau dann, wenn das sensible Scheidenmilieu aus der Balance gebracht worden ist. Wird nämlich das Gleichgewicht der Scheide gestört, nimmt die Zahl der Milchsäurebakterien ab und der pH-Wert des Scheidenmilieus zu.

Das führt dazu, dass sich die krankmachende Bakterien ungehindert vermehren. Bakterien oder Pilze lösen eine Entzündung der Scheide aus. Milchsäurebakterien wirken wie ein natürlicher Schutzschild gegen Krankheitserreger, die eine Scheideninfektion auslösen können. Sind sie in die Minderzahl geraten, gilt es, für Nachschub zu sorgen.

Andere Kunden kauften auch

Für einen besseren Orgasmus der Frau

Für einen besseren Orgasmus der Frau

Artikel-Nr.: 10031
Damit erlangen Frauen besser den Höhepunkt beim Geschlechtsverkehr: D...
Auf Lager
Alter Preis 48.48 €
45.50 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Libido-Kapseln für die Frau

Libido-Kapseln für die Frau

Artikel-Nr.: 10111
Diese Libido-Kapseln verhelfen der Frau zu mehr Lustgefühl: Die Libid...
Auf Lager
32.90 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Stimulationsgel für die Frau

Stimulationsgel für die Frau

Artikel-Nr.: 12020
Viele Frauen haben Orgasmus-Schwierigkeiten. Hier hilft dieses Stimul...
Auf Lager
12.90 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Gleitmittel mit Hyaluronsäure und Milchsäure

Gleitmittel mit Hyaluronsäure und Milchsäure

Artikel-Nr.: 10103
Gleitgel für Mann und Frau, auch als Zubehör zur Penispumpe. Dient ei...
Auf Lager
17.20 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Diese Kategorie durchsuchen: Vaginal-Pflege